Hinweis zur Arbeitsweise von Wedding.hilft

Da sich in der letzten Zeit wieder die Fragen häufen, hier ein paar Sätze zu unserer Arbeitsweise:

Wedding.hilft hat sich im November 2014 gegründet, als zwei Gemeinschaftsunterkünfte in den Wedding kamen. Wir haben gleich am Gründungsabend Arbeitsgruppen gegründet. Die Gruppen arbeiten weitgehend unabhängig voneinander und werden von der Orga-Gruppe unterstützt. Innerhalb der Gruppen gibt es Aktive, die sich dort regelmäßig engagieren.
Darüber hinaus gibt es in der Facebookgruppe, im Emailverteiler und auf Twitter viele Helfer_innen, die sich selbstständig einbringen und auch zur Stelle sind, wenn dringend etwas gebraucht wird. Dies betrifft auch die Spendengesuche in der Facebookgruppe und auf der Homepage.

Es ist in der Vergangenheit manchmal zu Missverständnissen gekommen, was es heißt, wenn jemand sagt, er oder sie sei „von Wedding.hilft“. Wir sind, wenn man alle Plattformen zusammenrechnet, fast 3000 Mitglieder, von denen sich allerdings „nur“ ca. 80 Menschen regelmäßig innerhalb der Strukturen engagieren.

Wenn Ihr Fragen habt, richtet diese bitte zunächst an die entsprechenden Ansprechpartner in den AGs.

Wir möchten auch alle Helfer_innen darum bitten, als Privatperson und nicht im Namen von „Wedding.hilft“ zu sprechen, es sei denn man hat darüber intern Rücksprache gehalten.